Rom Tag 4

Bei nicht ganz so gutem Wetter starteten wir mit dem am Hauptbahnhof neu gekauften Rom-Pass und den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Engelsburg *tada*

An der elend langen Schlange durften wir, dank Rom-Pass, vorbei und durch die verwinkelten/verwirrenden Gänge die Burg erklimmen. Auf der Hälfte der Rotunde gibt es ein kleines Café und kleine Sitznischen in denen man seinen Kaffe trinken kann :)

Zu jedem Kaffee gibt es einen Keks und dadurch auch verschiedene Vögel :D

Die Taube saß schon dort als wir noch ohne KaffeeKeks waren. Kaum kam der KaffeeKeks verscheuchte die Möwe die Taube und forderte den Keks *lach*

Zum Schluss kam der Kleine und labte sich an den Krümeln die die Möwe zurück gelassen hatte ;)

Oben angekommen hat man einen ausschweifenden Blick über Rom – es zog wie Hechtsuppe *gg*

Zurück ging es durch viele verschiedene Räume mit oder ohne Stuck an Wänden und Decken.

In einer der vielen Seitenstraßen suchten wir uns eine Gelegenheit zum Mittagessen. Diesmal hatten wir nicht so viel Glück. Wir mussten recht lange warten, das Essen war allerdings genießbar und günstig ;)

Für mich gab es dann noch ein Medium SnickersEis *yummy*

Zwischen 16-19 Uhr machten wir Pause im Hotelzimmer um dann Abends wieder in die Stadt zu fahren.

Der Karfreitag ist in Italien KEIN Feiertag *huch* und das bei den katholischsten der Katholen *tzä*

Allerdings geht am Colosseum Abends der Punk ab. Wir umliefen weiträumig *lach* die Menschenmassen … um an nur einer kleinen Schlange anzustehen. Auch hier wieder schlechtes Marketing *hmm*

Trotz Google bekam man nicht raus was genau die Katholiken da vor haben. Da wo wir standen (man sah den Papst als Stecknadel – Bild Mitte) gab es keine Lautsprecherübertragung und man hatte keinen Plan um was es genau geht und was noch passieren soll.

Nach einer gefühlten Ewigkeit in der irgendwie nichts passierte – suchten wir uns einen Carrefoure-Express und kauften uns was zu essen. Da durch diese Veranstaltung (später bekamen wir noch raus das es die Erzählung des Kreuzwegs-Jesu war) alles weiträumig gesperrt war und ich zu meiner Schande auch noch feststellte das ich meinen Rom-Pass verloren hatte *arg* mussten wir noch eine Weile zur nächsten U-Bahn laufen *hmpf*

Mit knapp 22K Schritten hatten wir uns den Wein echt verdient :D

****

Wo es gestern nur so ein bisschen regnete – hört es sich gerade so an – als ob es draußen richtig tratscht :(

Also mal schauen was wir heute machen …

337 total views, 3 views today

Comments are closed.