Küche [2]

Hier also unsere derzeitige Chaos-Küche *kirre*

Wir haben sie 1997 für unsere damalige Wohnung in Wallertheim gekauft.

Sie musste zwei mal mit uns umziehen und noch einmal wurde sie zwecks Renovierung der Wände und des Bodens bewegt.

IKEA-Küche gut und schön – nur zu viel bewegen sollte man sie nicht *gg*

Jedenfalls fällt sie schon auseinander *g*

3 Türen fehlen schon seit einem halben Jahr oder länger – die restlich fehlenden hat Micha schon abmontiert damit ich besser ausräumen kann *ja*

Wie man sieht ist sie als „U“ gestellt – somit fehlt die Heizung.

Das ging damals halt nicht anders da wir die vorhandenen Schränke angepasst haben.

Heute gehe ich neue Wandfliesen aussuchen – ich weiß noch überhaupt nicht wie sie aussehen sollen *hmm*

Ich brauche einen großen Kontrast zu den hellen Nexus-Fronten und der dunklen Arbeitsplatte und Boden (Laminat) brauche ich *bäng* Farben für Wand und Fliesen *jajaja*

Ich dachte an ein kräftiges
orange/gelb orange/gelb

oder an kräftige Grüntöne grün

oder auch Blautöne blau

*hmm*

Pink pink werde ich hier wohl nicht durchkriegen *lach*

3,617 total views, 3 views today

11 Comments

  1. Hmmmm, schweeeeeeere Entscheidung. Also grundsätzlich bin ich ja ein Blau-Typ (habe auch eine Küche mit blauen Fronten) aber momentan stehe ich auch sehr auf orange/gelb, ist immer so schön fröhlich. Ich glaube, da würde ich ewig überlegen, was es jetzt wird. Hoffe, du bist da entscheidungsfreudiger, aber vielleicht gehst du ja ins Fachgeschäft und sieht DIE Fliese und dann hat sich das Problem erledigt. Bin jedenfalls schon sehr gespannt, wie die Küche dann hinterher fertig ausschaut.

    Silkes letzter Blog-Beitrag: Endlich wieder Freigang…

  2. Also ein „grasgrün“ oder ein „lilagelb“ bzw. „orangeblau“ hat da schonmal Wunder gewirkt…

    Alternativ empfehle ich die Variante „weiße“ Fliesen mit anschließendem farblichem Überkleben bzw. Lackieren nach Fertigstellung der Küchenmöbel.

    Somit umgeht man „ungewollte“ Farbvariationen die einem später nicht gefallen. *huch*

    Markuss letzter Blog-Beitrag: Meine Schreibtischlampe ist obzön!

  3. Du kannst ja pinke Fugen haben dafür – die hat meine Mutter auch durchbekommen ;)

    Lilianas letzter Blog-Beitrag: Fragen Zoo

  4. Pinke Fugen… *g* und dazu dann neongrüne Fliesen *tzae*

    Anschließend klebt man in jede Ecke der Fliese noch ein HUGO BOSS Emblem… und -zack- schon hat man ne Designer-Küche! *grins*

    Nein, quatsch. Ich persönlich finde „warme“ Farben (terracotta, orange, etc.) immer ganz schön in der Küche. Da bekommt man direkt Lust beim Koche ein wenig südländisch zu experimentieren.

    Markuss letzter Blog-Beitrag: Meine Schreibtischlampe ist obzön!

  5. @Silke – ich bin recht entscheidungsfreudig *ja* wenn ich dann das gefunden habe was ich suche *fg*
    Gespannt wie dir Küche dann fertig ist bin ich auch!

    @Markus – gegen grün spricht eigentlich das unser kleiner Flur schon in dieser Farbe ist *hmm* lila-gelb und orange-blau ist mir persönlich zu viel durcheinander – aber wer weiß was ich nachher finde *g*
    An Überkleben oder Lackieren hatte ich auch schon gedacht – allerdings habe ich Angst das dies nicht sehr robust ist *hmpf*
    Hat da schon jemand Erfahrung mit?

    @Liliana – pinke Fugen *huch* das kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen *irre*

    @Markus – ich mag keine „Marken-Namen“ *nene*
    Warme Farben finde ich auch sehr gemütlich – aus diesem Grund ist unser Esszimmer orange – das Wohnzimmer rot – das Gäste-WC gelb und das große Bad terracotta *cool*
    Jetzt fehlt nur noch die „richtige“ Farbe für die Küche *smile*

  6. Also ich fänd ja grün toll für die Küche… allerdings nur dann, wenn die Küchenfronten und die Arbeitsplatte schwarz/weiß sind. Sobald was holziges dabei ist würde ich da nicht mehr zu viel Farbe verwenden.

    Aber die Idee mit den farbigen Fugen find ich ja mal total originell *huch*
    Reine weiße Fliesen (ohne Musterung) und farbige Fugen kommen bestimmt total gut *herz*

    mayas letzter Blog-Beitrag: Von Schriftgrößen und Sehproblemen

  7. Ich geb’s zu: Ich bin alles andere als objektiv,
    sondern der totale (Kiwi-)Grün-Fan *tzae*

    Deshalb würde ich an Deiner Stelle – wenn der Flur schon grün ist – für die Küche die orange-gelb Töne nehmen *ja*

    Marens letzter Blog-Beitrag: Hier wohnte …

  8. Also das mit den Fliesen wird noch ein Akt werden *huch*
    In dieser typischen Küchenkachel-Größe (8×8 ?) gibt es – wie ich finde – nix gescheites *hmpf*
    Alles nur so weiß oder beige … wenn dann mal farbige dabei sind dann sind sie schweine-teuer *schwitz*
    Nur als Mosaik gibt es ein paar schöne Farben – aber Mosaik *hmm*
    Auch wieder so ein Trend … nur was macht man wenn der Trend vorbei ist *tzae*
    Oh manno *roll*

  9. Ich könnte mich auch nicht entscheiden, würde vielleicht zu orange/gelb tendieren.

    Elkes letzter Blog-Beitrag: Nur geträumt

  10. Also ich kann dir sagen, eure Küche ist wirklich „jung“. Meine Mama hat sich vor zwei Jahren eine neue Küche geleistet, die alte war auch von IKEA und damals älter als ich es mit meinen 20 Jahren war :D
    Ich bin da eher klassisch, weiße Fliesen und dann eher farbige Fronten. Wenn du was wirklich tolles haben willst, dann investiere Geld in ne Granitplatte, zumindest um den Kochbereich herum.
    Meine Mama hat das auch und ich finde es total toll, da kann man dann ohne Bedenken einen Topf oder ein Backblech draufstellen, muss nichts unterlegen und zerkratzt auch nicht das Ceranfeld, dass sich für sowas ja auch immer anbietet.

Die Kommentar-Funktion ist geschlossen