2 Jahre FitBit! 


Sehr schön sieht man hier die Aufs und Abs der ersten Monate – dann der Mai 2015 *freu* und dann der Knöchelbruch *hmpf*

Seit Januar taste ich mich langsam wieder vor und habe vor ein paar Wochen mein Schrittziel von 10K auf 12K erhöht.

Ich will ja nicht’s überstürzen 😉


Nach Ostern (21.3.) fing ich an mit dem „abnehmen“ bzw. mit dem Essen in die FitBit-App eintragen 🙂 

Muss man sich dran gewöhnen – ich hatte das schon ein paar mal angefangen und habs nie durchgezogen *roll* … bisher klappt es ganz gut – wie man sieht 😉

Seit 2 Jahren weckt mich mein FitBit um 6 Uhr mit der Vibration am Handgelenk. Meist brauche ich dann noch 15 Minuten bis ich so wach bin das ich aufstehen kann 😀 um in die Küche zu gehen und mir Frühstück mache.

Mittlerweile habe ich ein paar verschiedene Varianten:

  • 150g Joghurt 3,5 (1Becher)
  • Obst (Blaubeeren, Himbeeren, Eedbeeren, Wassermelone, Mango, Nektarinen oder auch mal TK gemischtes Obst)
  • Chias (7-10g) & Kokosflocken

Oder

  • Brei 😀  Frühstücksbrei oder Sportlerbrei (40g Brei 120ml Milch warm)
  • Obst (siehe oben)

Oder 

  • Obst (siehe oben)
  • Milch (150ml)
  • Paleo Kokos Nuss Crunchy (MyMüsli)

Durch das verschiedene Obst wird es nie langweilig – ich liebe Obst *verliebt*

Mittags esse ich worauf ich Lust habe – das kann mal nur ein Salat mit Sylter-Dressing & Ei oder Pute oder Käse … sein, aber auch Nudeln mit Soße – Reis mit Chicken-Curry … oder auch mal ein Subway-Sandwich oder Döner sein 😛

Abends … jetzt kommts *gg* esse ich meistens nur Suppe. Entweder aus der Dose (zB Klare Ochsenschwanzsuppe oder Thaisuppe/Bihuhnsuppe) oder Tüte … meist aber Dose *schäm* weil ich dann echt Hunger habe und nicht viel drüber nachdenken will *lach*

Ich schaue das die Suppen nicht mehr wie 50-70kcal per 100g haben – da kann man nämlich auch ganz schön rein fallen. Bei den kleinen Dosen Cremesüppchen hat man dann schwuppdiwupp 700kcal pro Dose *schock*

Treibt der Heißhunger gegen 21/22 Uhr sein Unwesen – esse ich Magerquark mit Obst (was sonst *g*)


Meist schaffe ich das 4/5 von 7 Tagen in der Woche und somit gibt’s da immer auch Tage wo ich zB nachts um 23 Uhr im BurgerKing sitze und einen Burger und ein Eis vernichte 😀 oder wir grillen, oder es gibt Kuchen, oder der Tag war blöd und ich brauche ein Ben&Jerrys Karamel Sutra *lach* … und dann ist der Kalorienbalken halt rot 😛 

Den nächsten Tag versuche ich dann wieder brav zu sein … und meine Abnahmeliste zeigt ja, dass mir der Rahmen den ich mir selbst setze zu mir passt und die Kilos – wenn auch manchmal sehr langsam) schmilzen 🙂

Mal schauen wo mich das hin führt …

3 Comments

  1. Ein App zum loggen vom Essen, die ich sehr empfehlen kann ist MyFitnessPal.
    Diese lässt sich mit Fitbit synchronisieren.
    Als ich am Anfang das Fitbit hatte und das Essen loggen wollte, gab es bei Fitbit nicht das was ich esse. Und bei MyFitnessPal gibt es irgendwie alles.
    Aber vielleicht hat sich das ja bei Fitbit inzwischen geändert. 🙂

    • Ja bei FitBit hat sich da einiges geändert – ich kann eigentlich keinen Unterschied mehr zu MyFitnessPal und FDDB erkennen und kann auch vieles selbst eingeben und beim Einscannen ist zu 85% alles drin *klasse*

Die Kommentar-Funktion ist geschlossen