Diät-Chips selbst gemacht

light-chips-18-11-07 001

Das Rezept habe ich auf dem Blog Dicke Deutsche РWir machen Deutschland schlank und sch̦n gefunden *klasse*

Und heute Mittag hatte ich dann Zeit es nach zu kochen backen *juhu*

Zuerst also ein paar Kartoffeln 30 Minuten in kaltes Wasser mit Salz und einem Esslöffel Zucker legen.

Ich habe die Zugaben Salz und Zucker wieder PI-mal-Auge gemacht – wer braucht schon ne Waage *g*

light-chips-18-11-07 002

Dann die gewässert-eingelegten Kartoffeln schälen und mit dem Hobel in dünne Scheiben hobeln *ja*

Diese Angabe stand zwar zuerst nicht beim Rezept dabei *grins* aber ist ja irgendwie logisch wenn man Chips haben möchte *gg*

light-chips-18-11-07 003

Anschließend kann man die gehobelten Kartoffelscheiben dann ganz nach belieben mit Pommesgewürz, Paprikagewürz und/oder mit Chillipulver würzen *jiphi*

light-chips-18-11-07 004

Ich habe Pommesgewürz und Chillipulver genommen – bin aber in der Schüssel nicht so weit gekommen da die Kartoffelscheiben zusammen klebten *hmm*

Also habe ich die Scheiben auf ein – mit Backpapier belegtes – Backblech geschmissen und dort weiter gewürzt *tada*

Nach 45 Minuten bei 170 Grad im Backofen (wie im Rezept beschrieben) sahen sie dann schon etwas „kross“ aus *huch*

light-chips-18-11-07 005

Naja mein Backofen hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und meint nun selbst bestimmen zu können wie lange er etwas – wie heiß bräunen lässt *urg*

Ich habe die Chips auch wirklich seeehr gut gewürzt *beiss*

Naja wie richtige Chips aus der Tüte schmecken sie nun nicht *floet* aber so diätend zum Zwischen-durch-knabbern – echt gut *freu*

light-chips-18-11-07 006

Comments are closed.