Heidesand

Heidesand-Plätzchen – ein komischer Name für leckere Weihnachtsplätzchen *klasse*

Probiert haben wir sie bei einer Singstunde unseres neues Chores.

Natürlich haben wir gleich nach dem Rezept gefragt und da ich es so nicht auf der ersten Seite „der“ Suchmaschine gefunden habe kommt es hier rein … denn die sind wirklich lecker!!!

heidesand-plaetzchen4

Man braucht:

  • 200g Butter
  • 80g Puderzucker
  • 50g Marzipan-Rohmasse
  • 1 TL Vanillezucker
  • Zitronenaroma
  • 250g Mehl
  • 1 Eigelb
  • Zucker

Die Butter mit dem Puderzucker und dem Marzipan zu einer glatten Masse verarbeiten. Dann den Vanillezucker und das Zitronenaroma zufügen und zum Schluss das Mehl dazu sieben und unter kneten. Aus dem Teig gleichmäßige Stangen von 3-4 cm formen und im Kühlschrank kalt stellen. Die fest gewordenen Stangen mit dem Eigelb bestreichen und im Zucker rollen. Dann in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und nicht zu nah (sonst küssen sie sich wie man auf dem Bild oben sieht *kuss* ) auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei 180 °C – 14 Minuten (bei meinem Backofen) goldbraun backen!

heidesand-plaetzchen1 heidesand-plaetzchen2 heidesand-plaetzchen3

Normal mag ich kein Marzipan … aber in dieser Verbindung mit dem Zitronenaroma … *yummy* *fg*
Beim Zweiten mal habe ich noch etwas mehr vom Zitronenaroma rein gemacht … außerdem brauchte ich etwas bis ich das „goldbraun“ bei meinem Backofen gefunden hatte *g*
Nächstes Jahr wird der Teig gleich verdoppelt oder verdreifacht!

3,546 total views, 1 views today

Comments are closed.