Sie runter, er rüber

Wir waren mal wieder in Renovierungslaune … naja (ich) eigentlich nicht *lach* … aber irgendwann mussten wir da ja mal durch.

Knapp um die 100 qm für 4 Personen (und den *luros* ) sind recht knapp bemessen … da wir uns aber nicht mehr vergrößern wollten haben wir also lange Pläne geschmiedet …

Letzten Freitag machten wir uns endlich daran sie zu verwirklichen. Mir graute es ehrlich gesagt davor *urg*

schiebepuzzle

Wenn man überall volle Zimmer hat und man kaum Abstellmöglichkeiten hat ist das wie in einem Schiebepuzzle … erst räumt man das eine hier hin … dann das nächste dort hin … bis man das was hier stand dort braucht und umgekehrt *kirre*

Für etwas mehr Platz gab es ja im Sommer eine neue Gartenhütte – über die ich eigentlich auch mehr berichten wollte aber da es ein paar Widrigkeiten gab, tat ich es nicht … zum Glück steht sie ja jetzt – und so konnten wir einiges auslagern *klasse*

Die kleine Gartenhütte wurde auch aufgemöbelt, indem wir sie innen mit neuen Wänden (Rigips) und Boden ausstatteten.

So trugen wir also den Inhalt des Kellers in die Gartenhütten (und Garage bei Oma) dann musste die Kellerwand neu verputzt werden und der Rest weiß gestrichen werden. Zeitgleich wurden die Habseligkeiten der Kids von den Kids aussortiert und ein kartoniert *floet* … hin … und … her … hier … dort …

Das ehemalige Kind1-Zimmer musste – wenigstens in Schulterhöhe – neu angestrichen werden damit das Kind2 dort einziehen kann. Aus Kind1 wird ja nun das Kellerkind mit eigenem Eingang, Duschbad und ganz viel Eigenverantwortung *fg*

Das jetzige Kind2-Zimmer ist fertig *freu*

Schreibtischeinweihung ;-) Viel Platz ... Playstation

1. Schreibtischeinweihung | 2. Viel Platz fürs Schlagzeug und Blick auf die neue Gartenhütte | 3. Neues Feeling beim Playstation spielen

Beim Kellerkind dauert das noch ein wenig *cool*

renovierung4 renovierung5 renovierung6

1. Die mutige Wand in türkis | 2. Dekowahn (Wandcollage) | 3. Schreibtisch und unfertiger Schrank

Mädchen haben natürlich viel mehr Sachen als Jungs und verfallen auch gerne mal dem Dekowahn *irre* und dann gibt es auch noch so Tage … naja jedenfalls stand ich heute zwar kurz davor den Enttöchterungsrichter anzurufen *boanee* … aber ich denke das wird mal ein ganz tolles Kellerkind-Zimmer … wenn es fertig ist *tada*

Michael fand seinen „Urlaub“ wirklich soooo toll das er unbedingt mit dem Flur, dem Bad und dem Schlafzimmer weiter machen will *umfall* und das alles vor Geburtstagen, Weihnachten und Fastnacht *heul* ich weiß nicht mit was ich das verdient habe *snief*

Ich hab sie wirklich alle lieb aber lieber Gott gib mir Nerven aus Drahtseilen *bettel* *brav*

*gg*

11 Comments

  1. hihi, bei uns ist es gerade umgekehrt, da komme ich immer mit den renovierungswünschen und der geliebte mann würde am liebste flüchten. vom kind mal ganz abgesehen 😉

    aber kellerkind mit eigenem eingang zu sein ist bestimmt totaaaaaal cool!!! da wird künftig bestimmt jede menge mädchengekicher an euer ohr schallen, wenn die lieben freundinnen im rudel unten zusammenfinden.

    wenn das fernsehen so hoch an der wand hängt, kriegt man da bei playstation spielen keinen steifen nacken vom hochgucken?

  2. ohje Antje, da habt ihr euch aber echt was vorgenommen! Aber mein Freund und seine Familie sind auch so… denken immer daran, was es noch zu tun und renovieren gibt und legen dann los. 😀

    Also wie war das… ich wünsch dir Nerven aus Drahtseil 😉 Aber das wird schon… wenn das nachher dann so toll aussieht, dann wird man doch dadurch genug belohnt.

  3. Wow, da habt ihr euch wirklich einiges vorgenommen. Aber das wird sicher super wenn ihr fertig seid. Ich würde ja auch gerne mal wieder was renovieren. Vielleicht gebe ich mich auch mal einfach nur ans Speicherausmisten.
    Ich find Arbeiten, bei denen man hinterher den Erfolg betrachten kann ja eh immer super! *grins*

  4. Man Ihr baut aber echt oft um *fg* , aber ich bin gespannt was uns noch für Bilder erwarten, wenn Ihr das Kellerkind-Zimmer fertig habt.

    P.S. Marius spielt Schlagzeug? Das ist ja geil, mein Schatz auch *huhu*

  5. hehe bei euch ist ja was los 🙂 ich rümpel mal ganz gerne aus und umräumen tu ich eh total oft aber bei euch nimmts ja richtig große ausmaße 🙂 maren freut sich sicher riesig über ihr neues, eigenes reich 🙂

  6. Uiuiui, ein Haufen Arbeit. Aber ich glaube, so stressig es auch ist, es lohnt sich für alle und dann habt ihr einen Grund, stolz auf das Ergebnis zu sein.
    Die türkise Wand find ich cool!

  7. @ehefrau – na ich harre der Dinge die da unten im Keller vor sich gehen werden 😉

    Auch die Genickstarre muss selbst ausgetestet werden *fg*

    @Nadine – stimmt nachher wars dann immer gar nicht so schlimm *lach*

    @fabs – mittlerweile glaube ich ja das wir nie so richtig fertig werden *kirre* jedenfalls kommen einem die Pausen immer echt kurz vor *g*

    @Jürgen – das ist der Kellerersatzraum mit einem großen und einem kleinen Schrank, 2 Regalen und einem Schreibtisch. Man könnte es auch als Gästezimmer nutzen aber nur für jüngere Leute da es ja ein selbst gebautes Hochbett ist und nicht so viel Platz bis zur Decke ist 🙂

    @Suriel – Kellerkind-Bilder habe ich gerade eingefügt! Marius spielt erst seit einem halben Jahr – mal schauen wie das mit noch mehr Übung voran geht *freu*

    @Janine – naja bei 4 Leuten nimmt das schon größere Ausmaße an *rofl*
    Heute ist Marens erste Nacht als Kellerkind ich bin gespannt was sie erzählen wird morgen früh.

    @MrsBumblebee – ja klar das Ergebnis ist echt klasse *tada* aber ein bisschen pause hätte ich jetzt schon gerne bis zum … Flur, Bad und Schlafzimmer *umfall*

  8. Kann ich euch nur weiterhin viel Spaß wünschen. Ich selbst drücke mich immer darum. Erzähle zwar schon seit Jahren das ich die Türen mal neu Lackieren müsste, aber als Ausrede dient mir immer die Katze, die das nicht vertragen würde 😉

    Lieben Gruß
    Sven

  9. Das klingt ja wirklich nach jede Menge Arbeit, aber wenn dann mal alles fertig ist, seid ihr sicher alle froh und fühlt euch viel wohler. ^^ *gute Nerven wünsch*

Die Kommentar-Funktion ist geschlossen